F | D


Interventionen auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung, sowie Prävention von Risikoverhalten und Sucht.



Angebote

Information :

  • Durchführung von Informations-und Diskussionsabenden für Gruppen oder Eltern
  • Erstellen und Präsentieren von pädagogischen Unterlagen
  • Estellen von Informationsunterlagen
  • Verteilen von Unterlagen und von Präventionsmaterial
  • Präventionsstände
  • Organisation von Aktionstagen oder Themenwochen
  • Sensibilisierung auf politischer Ebene


Bildung:

  • Sensibilisierung für Gesundheitsförderung und für die Prävention von Sucht- und Risikoverhalten
  • Erarbeiten und Durchführen von Modulen im Rahmen der Grund- oder Weiterbildung von Fachpersonen
  • Erarbeiten und Durchführen von Bildungsveranstaltungen, welche den situativen Kontext einbeziehen


Projektbegleitung :

  • Begleiten von Verantwortlichen und Organisaationen bei der Einführung von Präventionsmassnahmen und der Einhaltung des rechtlichen Rahmens
  • Begleiten bei der Entwicklung und Einführung von Projekten, welche auf die Verbesserung des Lebensrahmens und der Lebensbedingungen abzielen: Arbeit am zwischen-menschlichen Klima, an den Regeln des Zusammenlebens, an der Rolle des Erwachsenen
  • Koordinieren von Arbeitsgruppen für die Entwicklung und Einführung von Präventionsprojekten

 

Wie?

Die Herangehensweisen beziehen sich auf die Charta von Ottawa zur Gesundheitsförderung und setzen ihre Prinzipien durch folgende konkrete Massnahmen um:

  • Die Teilnahme und die Einbindung jedes Einzelnen fördern
  • Die Entwicklung der individuellen, gesundheitsfördernden Kompetenzen begünstigen
  • Von den Ressourcen und den Potentialen ausgehen, indem bei unseren Projekten die situativen Bedürfnissen und Möglichkeiten berücksichtigen
  • Partnerschaftlich und interdisziplinäre mit dem kantonalen, Westschweizer und Schweizerischen Netzwerk im Bereich Prävention zusammenarbeiten
  • Die übergeordneten Kontexte berücksichtigen: nationale und kantonale Pläne und Strategien, Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien, sozioökonomisches Umfeld 

Wo?

REPER – Information & Projekte
Route du Jura 29
1700 Freiburg
Tel: 026 322 40 00
projekte@reper-fr.ch
www.reper-fr.ch